Stadt-Jammern

Also heute muss ich unbedingt mal über "meine" Stadt jammern. So wie die Steine da auf dem Bild, nämlich unbeweglich, aber mächtig, so ist das in diesem Städtchen fast auch. Jeder, der nur irgendwie was mit den Ämtern zu tun hat, will was zu sagen haben. Ja gewiss, sie sind  superfreundlich, die Stadtoberen- und-Unteren

-manche auch nicht, aber die überseh ich einfach-. Alles ist nach außen hin traut, VER-traut, gediegen, fein, aber leider nicht feinsinnig. Na ja, wer ist schon feinsinnig. Am Amt kann man das nicht sein, da wird mehr gefeindet als gesinnt. Und sie sind alle furchtbar doll beschäftigt.

 

Das Bürgerbüro besteht überwiegend aus Jugendlichkeit, Smartheit, Unverbindlichkeit. "Bitte nehmen Sie Platz" hört man nicht mehr, klar, warum auch, da stehen Stühle, und da setzt man sich drauf, basta!!!! Stattdessen: "was kann ich für Sie tun?" aha, für mich was tun!! toll, gute Frage. Der Reisepass, den muss man ja haben, will man nicht als ein Niemand herumlaufen, muss erneuert werden. Wenn`s nach mir ginge, bräuchte kein Mensch sowas. Ich, ja wirklich, ich würde alles glauben, was man mir erzählt, ohne Ausweis, oder Reisepass, sagt mal ehrlich:

Wäre das das totale Chaos?? Ha, ich liebe Chaos, das überschaubare.

 Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016, und es geht bergab mit unserem Städtchen. In der Fußgängerzone stehen einige Läden leer, das weithin bekannte Solebad hat seine Pforten geschlossen, weil die Stadtoberen einen Umbau BE-schlossen haben, der mehr als 3 Jahre dauern soll, und schon jetzt, obwohl noch kein einziger Stein ver- oder er-setzt wurde, sind die Kosten ins Unermessliche angestiegen.

Der neueste Schildbürgerstreich ist der, dass vor unserem schönen Rathaus eine Skulptur steht, der "Ausrufer". So wie auf dem Foto oben, da stand er mal. Dann aber wurde er nach rechts versetzt und fristete sein Dasein in einer ruhigen Ecke am alten Rathaus. Nun aber soll er wieder versetzt werden um 2 Meter und das soll 30oo,oo Euro kosten. Hurra, wir haben`s ja. So sind sie, unsere Stadtoberen.......

Na gut, dann ist es halt so. Da müssen wir durch, nehmen wir es gelassen, denn es gibt Schlimmeres.

 

 

 

 

 

Kirchenjammern

Schlimmer als die Macht der Schreibtischtäter ist 

die Macht derer, die hinter den "heiligen Mauern" hausen. Junge Junge, da bin ich froh, dass ich davon weg bin. Wer mit dem Klerus jemals zu tun hatte, oder immer noch hat, dem kann ich nur raten: Nicken und JA sagen. Mehr geht nicht und MEHR sag ich dazu nicht.